Die Gemeinde Spardorf, gelegen direkt an der nordöstlichen Grenze Erlangens, wird von Wiesen, Feldern und Wald umschlossen. Sie beheimatet 4 unterschiedliche Schulformen, von der Förderschule über Grund- und Mittelschule, bis zum Gymnasium.Die Gemeinde Spardorf, gelegen direkt an der nordöstlichen Grenze Erlangens, wird von Wiesen, Feldern und Wald umschlossen. Sie beheimatet 4 unterschiedliche Schulformen, von der Förderschule über Grund- und Mittelschule, bis zum Gymnasium.

Buntspecht1In der Gemeinde wohnen, vorwiegend in Einfamilienhäusern, alteingesessene Spardorfer und viele zugezogene Familien, vielfach mit akademischem Hintergrund, deren Hauptarbeitgeber die Universität und deren Kliniken, Siemens und Areva sind. Viele von ihnen lebten bereits in anderen Bundesländern oder zeitweise im Ausland. Zweisprachigkeit wird häufig gepflegt.


Der lichtdurchflutete, nach energetischen Gesichtspunkten geplante und mit einer Photovoltaikanlage versehene Neubau befindet sich unmittelbar am Waldrand und wird von Sportplatz und Schulen eingerahmt.


Unser Kinderhaus bietet Platz für 2 Krippengruppen, 2 Kindergartengruppen und 2Hortgruppen. Neben zwei Forscherräumen für den Kindergarten verfügen wir über einen Werkraum, eine Mehrzweckhalle mit Kletterwand und ein Kinderbistro, in der Kinder vom Kindergartenalter an das warme Mittagessen gemeinsam einnehmen. Die großzügigen Spielflure bieten weitere Möglichkeiten zur Entfaltung verschiedener Interessen.

 

Die Räumlichkeiten wurden unter dem Aspekt der größten persönlichen Entfaltungsmöglichkeit der Kinder eingerichtet. Sie schaffen ein Umfeld, das zum Lernen und Experimentieren einlädt und lassen genug Raum, um die Gestaltungsideen der Kinder umzusetzen und immer wieder aufs Neue zu erproben.Bei der Krippenausstattung wurden besonders die empirisch untersuchten Grundlagen von Dr. Emmi Pikler, einer ungarischen Ärztin des vorherigen Jahrhunderts, berücksichtigt.


Die Außenspielfläche hinter dem Gebäude wird von Bäumen und Gebüsch gerahmt, das zum Verstecken einlädt. Ein Hügel mit Sitzfläche und Rutsche bietet Möglichkeiten zum Klettern, Rollen und im Winter zum Hinabrutschen. Neben dem Rasen und verschiedenen Terrassen haben wir auch 2 Sandkästen mit Pumpen, die bei schönem Wetter zum Matschen einladen. Zum Ausprobieren der verschiedenen Fahrzeuge steht uns ein Asphaltparcours zur Verfügung.


Auch auf dem vor dem Gebäude gelegenen Schulhof, der in gemeinsamer Planung mit der Grundschule neu gestaltet wurde, bietet sich eine weitere Spielfläche. Hier stehen u.a. ein Bodentrampolin, eine Balanciermöglichkeit sowie eine weitere Sandkiste und freier Zugang zum Fußballplatz zur Verfügung.Auch in der technischen Ausstattung wurde der Zeit Rechnung getragen. Unsere einzelnen Bereiche verfügen über eigene Laptops und Digitalkameras. An diesen wird nicht nur von Erzieher/innen gearbeitet. Bereits Kindergartenkinder fotografieren gern. Hier erleben sie hautnah, was nach dem Fotografieren geschieht. Informieren Sie sich über diese Ergebnisse und das Tagesgeschehen an unseren digitalen Bilderrahmen am jeweiligen Gruppeneingang.