Hort

Der Hort ist eine familienunterstützende und –ergänzende Einrichtung und richtet sich nach dem bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz. Die Förderung der Entwicklung der Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Personen steht hier im Vordergrund.

Um sich ihre Welt aktiv zu gestalten und sich die dazugehörigen Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten anzueignen, bedarf es der Entwicklung von

Soziale und personeller Kompetenz

Diese beinhaltet die Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes und Selbstbewusstseins, Lebensfreude, Neugier und Weltoffenheit, die Fähigkeit sich selbst in eine Gruppe einzubringen, Kritik anzunehmen, aber auch auf andere Rücksicht nehmen zu können.

In unserer Hortgruppe wird eine intensive Auseinandersetzung mit den Gruppenmitgliedern und Betreuer/innen gefördert, die den Kindern Sicherheit und das Gefühl der Dazugehörigkeit vermittelt.

Es werden regelmäßig Kinderkonferenzen abgehalten, in denen die Kinder ihr Mitspracherecht ausüben lernen und sich selbst in der Gruppe erproben können. Es werden gemeinsam Programme und Regeln erarbeitet, Projekte ausgewählt und die Gestaltung von Umfeld und Zeit geplant.

Im Gruppenalltag übernehmen die Kinder abwechselnd Gruppendienste / Aufgaben wie Regaldienst, Bücherdienst, Küchendienst usw. Hier lernen die Kinder Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen.

Die Lernkompetenz

umfasst das Wissen darüber, wie man Wissen erwerben kann und das Beherrschen von Lern- und Arbeitstechniken.

Im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung werden den Kindern Arbeitstechniken wie z.B. Zeiteinteilung, Einsatz von Hilfsmitteln und Strukturierung des Wissensstoffes vermittelt. Wir orientieren uns an den gegenwärtigen Bedürfnissen der Kinder und setzen hier gezielte Angebote ein, um das selbstgesteuerte Lernen zu fördern. Dazu bedienen wir uns auch medialer Geräte, mittels derer wir nicht nur einen verantwortungsbewussten Umgang mit Medien, sondern auch die Grundkenntnisse im Umgang mit Computern vermitteln können. Hier werden auch Lernprogramme, die in Bezug zum Unterricht stehen, mit einbezogen.

Die Wissenskompetenz

umschreibt das Basiswissen über alle Lebensbereiche, auch das Verstehen von naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, technischen und handwerklichen Grundkenntnissen. Wir berücksichtigen die Interessen und Neigungen der Kinder und setzen an ihrer Neugier und ihrer Erfindungsbereitschaft an.

In unserem Werkraum haben wir viele Möglichkeiten und Materialien, um experimentell, handwerklich, kreativ und phantasievoll zu arbeiten. Dazu zählen unter

anderem Holzarbeiten, Töpfern, Papierarbeiten, Handarbeiten und Experimente im naturwissenschaftlichen und auch technischen Bereich.

In unserer Hauptküche können die hauswirtschaftlichen Fähigkeiten wie Kochen und Backen und natürlich auch das gemeinsame Aufräumen erprobt werden.

Unser direktes Umfeld mit Garten, Wald und Fußballplatz bietet viele Möglichkeiten zur Bewegung und für Gemeinschaftsspiele. Auch der direkte Zugang zur Natur bietet uns einen guten Einstieg, ìhre Geheimnisse zu entdecken und unterstützt uns in der Bildung eines verantwortungsvollen Umgangs mit unserer Umwelt.

Auch die in unseren Bereich integrierte Mehrzweckhalle mit Kletterwand und immer wieder veränderbarer Bewegungsbaustelle bietet den Kindern ausreichend Möglichkeiten, die motorischen Fähigkeiten zu steigern und einen lernfördernden Wechsel zwischen geistiger und körperlicher Betätigung zu erfahren.

Zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der Selbstverantwortung haben die Kin- der die Möglichkeit sich in kleinen Gruppen alleine in unterschiedlichen Bereichen des Hauses und des Freigeländes aufzuhalten.

Für das freie Spiel und zur Entspannung stehen in unserem Gruppenraum neben verschiedenen Gesellschafts- und Geschicklichkeitsspielen auch Konstruktionsmaterial, eine Rollenspielecke und Bücher zur Verfügung, ebenso eine Digitalkamera und ein Notebook mit gesichertem Internetzugang.

Kooperation

Mit der Grundschule findet ein regelmäßiger Austausch statt.

Zur Vertiefung von Lerninhalten nutzen wir Lehrmaterialien und die gleichen Lernprogramme wie die Schule.

Unterrichtsausfälle werden durch eine Hortbetreuung kompensiert.

Ebenso unterstützen wir die Teilnahme unserer Hortkinder an dem qualifizierten Orff- Unterricht.

Die turnusmäßig stattfindende Kunst AG, die teilweise auch von unseren Kindern besucht wird, bietet uns die Gelegenheit zu gemeinsamen kreativen Projekten.